Schlagwort-Archiv: Nby

Kartslalom ist Denksport

Bei sonnigem, aber windigem Wetter gingen beim MSV Falkenberg 48 Teilnehmer an den Start. Das Beule-Kart lief gut und hatte an den meisten Stellen sehr viel Grip.

Insgesamt machte der Parcours die Motorsportveranstaltung zusätzlich auch noch zu einer richtigen Denksportveranstaltung. Man musste sich bei all den Kreiseln stets merken, in der wievielten Runde man ist und wo man abbiegen musste. Wir haben nachgezählt, insgesamt fuhr man 2160 ° im Kreis, also sechs mal um die eigene Achse. Beim Großteil der Fahrer hat dies gut geklappt, es gab aber hin und wieder ein paar Torfehler. Continue reading

Starke Frauenquote auf dem Podest

Der MC Ansbach veranstaltete seinen 6. ADAC 270er-Kart-Slalom, bei dem es ganztägig sonnig und warm war. Es gab eine gute Auswahl an Speisen und Getränken und die Veranstaltung verlief reibungslos.

Der Parcours war wie gewohnt schön flüssig und schnell. Lediglich eine langsamere, schräge Gasse machte vielen Fahrern zu schaffen. Insgesamt war die Strecke auch bei hohen Geschwindigkeiten sehr anspruchsvoll und verleitete viele Fahrer zu Verbremsern und Fahrfehlern. An mehreren Stellen galt es, die richtige Linie zu finden. Continue reading

Philipp weiter auf Erfolgsspur

Bei sonnig-warmen Wetter veranstaltete der AC Waldershof seinen 5. 270er-Lauf. Schön ist hier zu sehen, wie sich der Parcours von Jahr zu Jahr verbessert hat. War er in den Anfängen noch zu eng für 270er-Verhältnisse, war er diesmal angenehm flüssig.

Auch das Rimo-Kart beschleunigte im Vergleich zu den Vorjahren zur Freude aller Fahrer deutlich besser als im Vorjahr – dank einer kürzeren Übersetzung. Demzufolge kamen die Fahrer an mehreren Stellen bereits bei mittleren Geschwindigkeiten in den Begrenzer. Trotzdem war der Parcours genau passend und hat Spaß gemacht. Continue reading

Gebrüder Düring wurden Zweiter

Der AMSC Hammelburg lud am vergangenen Sonntag zum siebten und somit letzten Wettkampf im Jugend-Kart- Slalom vor den Pfingstferien ein. Die geringe Teilnehmerzahl von 81 war wohl dem schönen Wetter geschuldet. So mancher Fahrer zog es wohl vor, seine Zeit im Schwimmbad zu verbringen.

Aber die angetretenen Piloten kämpften trotz Hitze und Sonnenbrand mit harten Bandagen. Schließlich hatte dieses Turnier sowohl das Prädikat für die ADAC-Meisterschaft, als auch für die BMV-Meisterschaft. Es galt also wertvolle Punkte zu sammeln, was auch einigen Knetzgauer Kart-Teufel gelang. Continue reading

Viel Grip bei heißen Temperaturen

Der MSC Röthenbach hat es mit dem Wetter allem Anschein nach viel zu gut gemeint. Bei über 30 ° C war es das bisher heißeste 270er-Rennen der Saison. Den Fahrern sind die vielen Sonnenstrahlen aber deutlich lieber als Regenwolken.

Der Parcours war abwechslungsreich, richtig schön flott und trotzdem technisch anspruchsvoll. Man konnte höhere Geschwindigkeiten erreichen, musste aber dennoch immer vorausschauend fahren, um gute Zeiten zu erreichen. Das Kart war wie gewohnt in einem einwandfreien Zustand und die BEBA-Reifen klebten regelrecht auf dem Asphalt – so wünscht man sich das als Fahrer. Continue reading

Am Muttertag zu Gast in Kitzingen

Am diesjährigen Muttertag lud der AMC Kitzingen zum 5. Lauf zur unterfränkischen Jugend-Kart-Meisterschaft vor die Sickergrundhalle ein und hatte für jede Mutter eine Rose parat. Für den MSC Knetzgau traten diesmal 17 Fahrer in allen Altersklassen im Kampf um zehntel und hundertstel Sekunden an.

In der Altersklasse 1 kam nach einmonatiger Kommunionspause Pascal Godula zurück ins Kart und konnte direkt durch zwei fehlerfreie Läufe mit einem zweiten Platz bei 14 Startern glänzen. Die weiteren Knetzgauer konnten sich leider nur im hinteren Mittelfeld platzieren. Continue reading

Drei Hundertstel am Klassensieg vorbei

Das dritte Kart-Slalom-Turnier der Saison wurde vom AC Schweinfurt ausgetragen. Hier kamen zwar keine neuen Aufgaben zum Einsatz, aber dafür war die Strecke an sich nicht ganz einfach zu bewältigen. Durch die Bodenwellen im Parcours bekam so mancher Einsteiger seine Schwierigkeiten, das Kart unter Kontrolle zu halten. Nicht wenige verfehlten ganze Aufgaben oder drehten eine ungewollte Pirouette und verloren damit an Zeit. Continue reading